Visa und Arbeitserlaubnisse 13 min

Umzug dank Remote-Arbeit: 5 Schritte zur Vorbereitung auf den Umzug als Remote-Arbeitskraft

Beitrag von Rhiannon Payne
Rhiannon Payne

Teilen

share to linkedInshare to Twittershare to Facebook
Link copied
to clipboard

Träumst du davon, in einem anderen Land zu leben? Oder vielleicht willst du auch einfach nur in ein anderes Bundesland ziehen? Haben sich deine Lebensumstände geändert und du möchtest näher bei deiner Familie leben?

Für viele Menschen ist die einzige Sache, die einem Umzug im Wege steht, auch eine der wichtigsten – ihr Job. Laut Remotes Global Workforce Revolution Report würden 81 % der Tech-Arbeitskräfte umziehen, wenn das nicht ihre Jobaussichten und Karriere beeinträchtigen würde.

Mit den jüngsten Veränderungen während der Covid-19-Pandemie haben Arbeitnehmer:innen und Unternehmen begonnen, eine neue Arbeitswelt zu schaffen. Die Menschen haben bewiesen, dass sie nicht jeden Tag von 9 bis 17 Uhr in einem Büro sitzen müssen, um produktiv zu sein und ihre Aufgaben verantwortungsbewusst zu erledigen. Die Remote-Arbeit hat sich als voller Erfolg erweisen: Flexible Arbeitsbedingungen sind inzwischen eher die Norm als die Ausnahme.

Aber was ist mit Mitarbeiter:innen, die umziehen wollen (oder das schon während der Pandemie getan haben)?

In einem Bericht aus dem Jahr 2021 ermittelte Zillow, ein Online-Marktplatz für Immobilien, dass mehr als jeder zehnte amerikanische Erwachsene während der Pandemie umzog. Das wurde vor allem von Remote-Arbeit befeuert. Aber da viele Arbeitgeber ihre Beschäftigten jetzt auffordern, ins Büro zurückzukehren, fragen sich viele Angestellte, was die Zukunft bringen wird.

Muss ich schon bald wieder auf meine neu gewonnene Flexibilität verzichten? Muss ich zurückziehen, um meinen Job zu behalten? Andere Remote-Arbeitskräfte planen wiederum längere Auslandsreisen oder gar die Rückkehr in ihr Heimatland.

Wenn du dich in so einer Lage befindest, fragst du dich vielleicht, wie du das Thema Umzug oder Auslandsaufenthalte ansprechen sollst.

Zum Glück ist es heutzutage kein Problem mehr, seinen Job zu behalten, wenn man in ein anderes Land zieht. Alles, was du brauchst, ist die Zustimmung deines Unternehmens und etwas Planung für die rechtliche und praktische Umsetzung. Remote kann dir gemeinsam mit deinem Arbeitgeber helfen, von einem anderen Land aus zu arbeiten (auch wenn dein Unternehmen noch nie in diesem Land tätig war!).

Damit du besser weißt, was auf dich zukommt und worauf du achten musst, haben wir fünf wichtige Aspekte zusammengestellt, die du beachten solltest, um deinen Arbeitsplatz zu behalten und nicht versehentlich gegen Gesetze zu verstoßen.

Hol dir unseren Relocation-Leitfaden

In dieser Schritt-für-Schritt-Anleitung erfährst du, wie du einen geplanten Umzug einfach organisieren kannst. Wir erläutern die wichtigsten Schritte für dich und deinen Arbeitgeber, damit du sicher, reibungslos und sorgenfrei umziehen kannst.

1. Vergewissere dich, dass du das Recht auf Arbeit hast.

Sprich zunächst mit deinem Chef über deine Pläne und sei darauf vorbereitet, dass du dich dafür einsetzen musst, Remote zu bleiben. Wenn du es noch nicht getan hast, schau dir unser Choose Remote Toolkit an. Darin haben wir 10 Schritte beschrieben, die dir helfen, dich für flexible Arbeit zu entscheiden, und alle Informationen erfasst, die du wissen musst, um mit Remote-Arbeit umzuziehen.

Sobald du dich mit deinem Arbeitgeber geeinigt hast, musst du dein Recht auf Arbeit an dem Ort, an dem du arbeiten willst, prüfen.

Das Recht, an einem Ort zu arbeiten, bedeutet, dass du rechtlich dazu befugt bist, dort zu arbeiten, entweder als Staatsbürger oder durch einen anderen Status, der dir die Erlaubnis erteilt. Wenn du an einem Ort lebst und arbeitest, will das Land, der Staat oder die Provinz Steuern von deinem Lohn erfassen, sammeln. Wenn du irgendwo arbeitest, wo du kein Recht auf Arbeit hast und keine Steuern zahlst, können sowohl du als auch dein Arbeitgeber einem großen Risiko ausgesetzt sein. Selbst wenn dein Arbeitgeber dir erlaubt, deine Arbeit von "überall" aus zu erledigen, ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass das Finanzamt deiner neuen Gemeindeverwaltung andere Vorstellungen hat.

Wenn du oder dein Arbeitgeber Fragen zu Visa oder Compliance in einem anderen Land haben, ist unser Team bei Remote für dich da. Nimm Kontakt mit unserem Team auf, um dein spezielles Szenario zu besprechen.

2. Aktualisiere deine Vereinbarung über die Beschäftigung, damit sie vollständig compliance ist.

Wenn dein Visum oder deine Staatsbürgerschaft bereits in Ordnung ist, ist der nächste Schritt deine Vereinbarung über die Beschäftigung.

Arbeitsgesetze sind kompliziert und können nicht nur von Land zu Land, sondern sogar von Bundesland zu Bundesland oder von Provinz zu Provinz unterschiedlich sein. Das bedeutet, dass sich die Bedingungen für deine Beschäftigung sicherlich ändern, wenn du in ein anderes Land ziehst, aber sie können sich auch ändern, wenn du in einen anderen Staat oder eine andere Region ziehst.

Je nach Größe deines Arbeitgebers hat er wahrscheinlich keine juristische Person vor Ort, die dich an deinem neuen Standort legal einstellen könnte. Es ist gut möglich, dass dein Arbeitgeber mit den besonderen örtlichen Anforderungen nicht vertraut ist. In solchen Situationen ist es am besten, wenn du deine Vereinbarung über die Beschäftigung auf einen EOR (Employer of Record) überträgst.

Employer of Record (EOR) wie Remote nehmen deinem Arbeitgeber gegen eine monatliche Gebühr die Last der Compliance, der Gehaltsabrechnung, der Zusatzleistungen, der Sonderleistungen und vieles mehr ab. Dies ist der stressfreieste Weg, um deine Beschäftigung bei einem Umzug fortzusetzen.

Es ist so einfach, wie wenn dein Chef sich bei Remote anmeldet und dich als Mitarbeiter:in anmeldet. Auch wenn du auf dem Papier rechtlich bei Remote angestellt bist, bist du ein Mitglied deines Teams, so wie immer. Dein Tagesgeschäft als Mitglied deines Teams wird sich nicht ändern.

Eine andere Möglichkeit ist, als Auftragnehmer (1099 in den USA) bei deinem Unternehmen zu arbeiten. Für dich als Arbeitnehmerin oder Arbeitnehmer ergeben sich dadurch einige wichtige Änderungen, denn du bist nun selbständig und musst dich um deine Zusatzleistungen, Benefits, steuerlichen Verpflichtungen und vieles mehr kümmern.

Für deinen Arbeitgeber können Risiken (wie Falschklassifizierung, Scheinselbstständigkeit) bestehen, die von der Art deiner Beschäftigung und dem Land abhängen, in dem du dich aufhalten wirst. All diese Dinge solltest du bei der Beurteilung deiner neuen Beschäftigung berücksichtigen. Um die Verwaltung und Bezahlung von Auftragnehmern zu vereinfachen, bietet Remote auch eine Plattform für Auftragnehmer an, die für Arbeitnehmer in über 170 Ländern zugänglich ist.

3. Mach einen Plan mit deinem Team.

Sobald die rechtlichen Fragen geklärt sind, solltest du einen Plan erstellen, der sicherstellt, dass der Übergang für dich und dein Unternehmen reibungslos verläuft. Eine der größten Herausforderungen, die es zu berücksichtigen gilt, ist eine mögliche Zeitverschiebung.

Amanda Rock, eine Customer Advocacy Managerin bei Remote, entschied sich, von zuhause aus von Hongkong in die USA zu ziehen, während sie in ihrem vorherigen Job arbeitete. Ihr Arbeitgeber war besorgt darüber, ob sie von Philadelphia aus mit den Kunden in Asien in Kontakt treten konnte, aber sie entwickelten einen Plan, wie sie ihren Zeitplan so anpassen konnte, dass sie trotzdem in der Lage war, sie zu unterstützen. Sie sah auch eine wachsende Geschäftsmöglichkeit auf dem amerikanischen Markt und schlug vor, dass sie einen Teil ihrer Zeit mit diesen Kunden in ihrer neuen Zeitzone verbringen sollte.

"Wir haben den Übergang sorgfältig geplant, das war der Schlüssel. Als ich umzog, stellte sich heraus, dass mein neuer Zeitplan sowohl für mich als auch für das Unternehmen gut funktionierte, und mein Arbeitgeber war beruhigt, dass ich auch in einem anderen Land weiterhin in der Lage war, meine Leistung auf hohem Niveau zu erbringen. Ich bin sogar befördert worden!"

Vergewissere dich vor dem Umzug, dass du die Erwartungen deines Arbeitgebers in Bezug auf deine Rolle, deine Arbeitsleistung und deine Verfügbarkeit kennst (vorausgesetzt, dein Unternehmen ist nicht bereits auf asynchrones Arbeiten eingestellt). Lass dir das alles schriftlich geben, um jeden Zweifel daran auszuräumen, dass du an deinem neuen Standort weiterhin gute Leistungen erbringst.

4. Bereite deine neue Arbeitsumgebung vor.

Sicher, eine tropische Insel klingt nach einem tollen Ort, um dorthin zu ziehen oder zu reisen, während du aus der Ferne arbeitest. Aber hast du auch an das WiFi gedacht? Einige der größten Herausforderungen, mit denen sich Führungskräfte bei der Versetzung von Mitarbeitern:in auseinandersetzen müssen, beziehen sich auf die Instabilität des neuen Arbeitsumfelds oder auf Ablenkungen.

Bevor du ins Flugzeug steigst und abreist, solltest du dir diese Fragen beantworten:

  • Wie sieht es dort mit der Internetverbindung aus?

  • Kann ich Videogespräche führen und effektiv arbeiten?

  • Werde ich Zugang zu einem angenehmen Arbeitsumfeld haben?

  • Werden mich soziale Ablenkungen daran hindern, weiterhin Höchstleistungen bei meiner Arbeit zu erbringen?

  • Wie lange wird es dauern, bis ich mich eingewöhnt habe und beruflich wieder voll da bin?

Wenn du auf der Suche nach einem tollen Ort bist, an dem du als Remote-Arbeiter erfolgreich sein kannst, dann schau dir unsere besten Reiseziele für Remote-Arbeitan! Wir haben uns auf der ganzen Welt umgesehen, um die besten Reiseziele für Remote-Arbeit zu finden, basierend auf den sieben wichtigsten Erfolgsfaktoren für Remote-Arbeit. Du kannst deine eigene Liste nach deinen Prioritäten zusammenstellen. Diese Reiseziele sind speziell auf Remote-Arbeiter zugeschnitten. Egal, wo du dich auf der Liste befindest, du wirst sicher sein, dass du eine tolle Remote-Arbeitserfahrung machen wirst.

5. Schaffe eine Grundlage, um wichtige Beziehungen zu pflegen.

Du bist also umgezogen und alles läuft gut. Die einzige Frage, die sich stellt, ist, wie du gute Beziehungen zu deinen Kolleginnen und Kollegen aufrechterhalten kannst, ohne die Zeitzone zu synchronisieren und Zeit von Angesicht zu Angesicht zu haben.

Wie in jeder anderen Beziehung auch, kommt es darauf an, sich zu bemühen. Du musst neue Strategien anwenden, wenn du aus der Ferne arbeitest, vor allem, wenn alle anderen wieder im Büro sind.

Nadia Vatalidis, ehemalige VP of People bei Remote, rät, dass Remote-Kollegen und Manager versuchen sollten, Gespräche mit einem persönlichen Check-in zu führen.

"Unterhalte dich in Einzelgesprächen oder über Slack über Familie, Wochenenden und andere Dinge im Leben und frage einfach, wie es den Leuten geht. Um ein gesundes Arbeitsumfeld zu schaffen und Beziehungen in der Ferne aufrechtzuerhalten, ist es wichtig, den Menschen in den Mittelpunkt zu stellen. Diese beiläufigen Besuche können einen großen Unterschied machen."

Um Kontakte aus der Ferne zu knüpfen, kannst du auch informelle Gespräche anregen, an denen jeder teilnehmen kann, um sich auszutauschen. Du könntest auch ein paar virtuelle Spiele, Kaffeegespräche oder Essenspausen einrichten.

Wenn du in der Zukunft eine Beförderung anstrebst, aber Angst hast, übersehen zu werden, gibt es auch dafür Möglichkeiten. Dokumentiere deine Arbeit und deine Erfolge genau und bemühe dich, sie öffentlich und regelmäßig zu teilen, damit du auch weiterhin innerhalb der Organisation anerkannt wirst.

Wie du Remote mit deinem Arbeitgeber teilst

Bei Remote schaffen wir die Grundlage für eine Zukunft der Arbeit, in der dein Standort kein Hindernis für deine Beschäftigung ist. Wenn du bereit bist, umzuziehen (oder es bereits getan hast), kann Remote deinem Arbeitgeber mit unseren employer of record services (Employer of Record) dabei helfen, dich in deinem neuen Land, Bundesstaat oder deiner neuen Provinz weiterhin legal und gesetzeskonform einzustellen. Wir können sogar gemeinsam mit dir deine Visumsoptionen prüfen!

Du möchtest in ein anderes Land umziehen, aber weiter in deinem Job arbeiten?

Mit Remote ist die rechtssichere Relocation ganz einfach. Vermittle dein Unternehmen anonym an Remote, damit wir ihm nützliche Informationen senden können.

Mehr erfahren

Wenn du bereit bist, mit deinem Arbeitgeber über deinen Umzug zu sprechen, haben wir eine einfache Vorlage entwickelt, in der wir die Leistungen von Remote erläutern und erklären, wie der Übergang für alle nahtlos gestaltet werden kann:

Wie du bereits weißt, habe ich mich auf einen Umzug vorbereitet. Ich habe mir vorgenommen, einen Weg zu finden, wie ich meinen Job behalten kann, denn ich schätze die Arbeit hier sehr.

Wenn du bereit wärst, mich als Remote-Arbeiter zu beschäftigen, habe ich einen Weg gefunden, wie wir das an meinem neuen Standort legal und ohne zusätzlichen Aufwand für das Unternehmen umsetzen können! Remote ist ein employer of record service, der mich rechtmäßig in deinem Namen einstellen kann.

Es ist ganz einfach, meinen Vertrag auf sie zu übertragen. Du musst dich nur auf ihrer Website bei Remote.com anmelden und mich als Mitarbeiter:in einstellen. Remote kümmert sich um alles andere, von der Compliance über die Gehaltsabrechnung bis hin zu Zusatzleistungen, Benefits, Sonderleistungen, für eine monatliche Servicegebühr.

Indem ich mit Remote arbeite, kann ich meine Funktion weiter ausüben, anstatt dass du mich ersetzen musst.

Unser globales Team steht dir jederzeit für Fragen zur Verfügung . Beginne jetzt mit deiner Planung und lass Remote dir helfen, deinen Umzug sicher, schnell und einfach zu bewältigen. Vergiss nicht, dir unser Choose Remote Toolkit anzusehen, das dir hilft, dich für flexible Arbeit zu entscheiden und alle Informationen zu erfassen, die du für einen Umzug mit Remote-Arbeit benötigst.

Stelle globale Mitarbeiter:innen ein, bezahle sie und ermögliche ihnen den weltweiten Umzug

Registriere dich bei der von G2 am besten bewerteten länderübergreifenden Payroll-Software und beginne in wenigen Minuten mit dem Onboarding deiner ersten Mitarbeiter:innen.

Los geht’s

Abonniere unseren Newsletter, um Neuigkeiten und die neuesten Beiträge im Remote-Blog direkt in deinem Posteingang zu erhalten.