Kundenerfolgsgeschichten 10 min

Earthly und Remote: Nachhaltiges Wachstum mit Remotes Plattform für weltweite Beschäftigung

Beitrag von Hallie Wiseman
Hallie Wiseman

Teilen

share to linkedInshare to Twittershare to Facebook
Link copied
to clipboard

Earthly misst seinen Erfolg nicht in Umsatzzahlen, sondern in eingesparten Tonnen CO2. Das Umwelt-Startup berät Unternehmen, wie sie in Naturschutzprojekte investieren und ihre Klimabilanz verbessern können. Seine Mission lautet, eine Gigatonne CO2 bis zum Jahr 2030 einzusparen. Seit seiner Gründung 2020 ist Earthlys Kundenliste bereits erheblich gewachsen. Um sein ambitioniertes Ziel zu erreichen, muss das Unternehmen aber sein Remote-Team vergrößern.

Remote-first-Unternehmen, die international expandieren möchten, haben in der Regel drei Top-Prioritäten: Bewahrung ihrer Unternehmenskultur, Rechtskonformität und Zugang zu den besten Talenten. Lies weiter, um zu erfahren, warum Earthly auf Remote vertraut.

Earthly im Überblick

  • Hauptsitz: vollständig remote

  • Gründungsjahr: 2020

  • Mitarbeiter:innen: 15

  • Tätigkeitsbereich: Umweltservices

  • Über Remote beschäftigte Mitarbeiter:innen: 4

Oliver Bolton, CEO und Gründer von Earthly, arbeitete in der Lebensmittel- und Getränkeindustrie, als er 2018 einen schockierenden Bericht las: Der Weltklimarat (IPCC, Intergovernmental Panel on Climate Change) hatte gerade seine Studienergebnisse zu den Folgen eines weltweiten Temperaturanstiegs um 1,5° C veröffentlicht. Oliver Bolton war sofort klar, dass er handeln musste.

Das auslösende Moment war für mich die Vorstellung, dass ich irgendwann mit meinem Sohn im Teenageralter am Tisch sitzen würde und er mich fragt: „Deine Generation wusste doch, was los ist. Warum habt ihr nicht mehr getan?“

Earthly wurde seine Art, „mehr zu tun“. Das Unternehmen berät Kleinunternehmen und multinationale Konzerne, wie sie in Umweltprojekte investieren können, ihre Tätigkeit von CO2-Emissionen entkoppeln und einen positiven Nettoeffekt erzielen können.

Viele Unternehmen verstanden sofort den Mehrwert von Earthlys Angebot, sodass die Kundenliste rasch immer größer wurde – und mit ihr der Personalbedarf. Oliver Bolton wollte, dass Earthly vollkommen remote blieb und Mitarbeiter:innen auf der ganzen Welt einstellte. Allerdings wusste er auch, dass die Gründung eigener Niederlassungen im Ausland nur sehr schwer zu bewerkstelligen sein würde. Aufgrund des enormen Interesses an seinem Angebot benötigte Earthly schnell einen Expansionspartner für seine globale HR.

Einfache weltweite Beschäftigung ohne eigene Niederlassungen

Wie konnte Earthly qualifizierte und engagierte Mitarbeiter:innen auf der ganzen Welt finden, ohne in jedem Land eine eigene Rechtspersönlichkeit zu gründen? Bei einem Gespräch mit einem Geschäftsfreund erhielt Bolton zufällig die Antwort: Remote.

Remote hat in jedem Land eine eigene Niederlassung und ist dadurch nicht auf Drittanbieter oder externe Partnerschaften angewiesen. Earthly konnte also überall dort, wo Remote tätig ist, ganz einfach seine Wunschkandidat:innen einstellen – ohne rechtlichen Spießrutenlauf und hohe Kosten.

Wir hatten schon Erfahrung mit der Gründung einer Niederlassung in Bulgarien und wussten, mit welchem Aufwand und Stress das verbunden war. Remotes Mehrwert war mir daher völlig klar und ich kann seine Systeme wirklich nur empfehlen.

Ein weiterer Vorteil war die Überwindung der Sprachbarrieren durch Remotes automatische Vertragserstellung und seine Personalexpert:innen in den einzelnen Ländern. Kurz: Earthly konnte sich auf das Recruiting klimabewusster, qualifizierter Bewerber:innen konzentrieren und die Details der internationalen HR Remote überlassen.

Schnelle internationale Einstellung dank Remote

Für Earthly war klar: Wer weltweit etwas bewegen will, muss weltweit präsent sein. Dazu benötigte das Unternehmen hochqualifizierte, engagierte Mitarbeiter:innen auf der ganzen Welt – finanzierbar mit den Ressourcen eines zwar wachsenden, aber immer noch jungen Startups. Die Partnerschaft mit Remote kam daher wie gerufen.

„Der gesamte Prozess ist sowohl für das Unternehmen als auch für unsere Mitarbeiter:innen viel einfacher geworden. Das Onboarding neuer Mitarbeiter:innen ist jetzt mühelos und hat uns allen das Leben sehr viel einfacher gemacht.

Remotes intuitive EOR-Plattform und das Self-Service-Onboarding ermöglichen Earthly die schnelle Skalierung, ohne sich Gedanken um Rechtskonformität, Zusatzleistungen, Gehaltsabrechnung und anderen länderspezifische Vorgänge zu machen. Mit dem Country Explorer und dem Personalkostenrechner von Remote kann Earthly im Vorfeld recherchieren, welche Länder für die Einstellung interessant sein könnten und wie hoch die Kosten einschließlich Gehälter und Zusatzleistungen wären.

„Wir machen uns gern ein Bild eines Landes, bevor wir vor Ort nach Kandidat:innen suchen. Remotes detaillierte Länderanalyse ist dabei auf jeden Fall sehr hilfreich.“

Mit Remote steht Earthly ein Wachstumspartner zur Seite, der nicht nur die internationale HR-Verwaltung übernimmt, sondern auch versteht, dass Earthly Remote-Arbeitskräfte braucht, die sich aus voller Überzeugung für Umweltschutz und Renaturierung einsetzen.

Unternehmenskultur und Zugehörigkeit

Seit Beginn seiner Partnerschaft mit Remote konnte Earthly ohne bürokratischen Aufwand wertvolle neue Mitarbeiter:innen in mehreren Ländern gewinnen und das Zugehörigkeitsgefühl seines Teams stärken. Remotes Länderexpert:innen gewährleisten, dass alle Teammitglieder fair und nach landesüblichen Standards entlohnt werden.

Wir können Anreize bieten, die dem entsprechen, was unsere Mitarbeiter:innen im Vereinigten Königreich bekommen – so fühlen sich auch unsere Mitarbeiter:innen im Ausland als wertvoller Teil unseres Unternehmens.

Remote unterstützte Earthly sogar bei der Umsetzung eines seiner ehrgeizigsten Vorhaben: der 4-Tage-Woche.

„Mit Remote konnten wir die 4-Tage-Woche für alle unsere Mitarbeiter:innen einführen und in ihren Verträgen verankern. Diese Gleichbehandlung schafft ein Gefühl der Zugehörigkeit, das es nicht geben würde, wenn wir in jedem Land ein anderes Unternehmen hätten.“

Wie geht es mit der globalen Beschäftigung von Earthly weiter?

Earthlys Personalpläne sind mindestens ebenso ambitioniert wie seine CO2-Ziele. Mittelfristig soll das Team verdoppelt werden, mit Hubs in den USA und in Asien zur Betreuung des Kundenstamms vor Ort. 

„Mit knapp 400 Kunden haben wir kürzlich einen Meilenstein erreicht. Jetzt möchten wir unser Team weiter ausbauen und unseren Fokus dabei verstärkt auf Großunternehmen richten.“

Earthly hat derzeit weltweit einige offene Stellen für engagierte Kandidat:innen, die mithelfen möchten, bis 2030 eine Gigatonne CO2 einzusparen.

Und wenn Earthly seine Wunschkandidat:innen findet, wird Remote mit seinem verlässlichen EOR-Service dafür Sorge tragen, dass sie sich von Anfang an gut aufgehoben fühlen.

Möchtest auch du so wie Earthly ganz stressfrei im Ausland Personal einstellen? Kontaktiere uns jetzt und vereinbare ein Beratungsgespräch mit Remotes internationalen HR-Expert:innen. Und wenn du gleich loslegen möchtest: Lege jetzt ein Profil an und beginne in wenigen Minuten mit dem Onboarding von internationalen Mitarbeiter:innen und Auftragnehmer:innen.

Abonniere unseren Newsletter, um Neuigkeiten und die neuesten Beiträge im Remote-Blog direkt in deinem Posteingang zu erhalten.