KMU

Die globale HR-Plattform für kleine und mittlere Unternehmen

Führungskräfte in einem KMU sind Spezialist:innen für alles. Zum Leidwesen vieler auch für die Gehaltsabrechnung. Mit Remotes intuitiver Plattform können Unternehmen mit 1 bis 200 Mitarbeiter:innen Gehälter, Steuerangelegenheiten und Abgaben im In- und Ausland verwalten und sich auf 100%ige Rechtskonformität verlassen.

Rechtssichere Beschäftigung, Bezahlung und Verwaltung internationaler Spitzenkräfte

Möchtest du mit deinem KMU den gleichen Zugang zu internationalen Top-Talente haben wie globale Konzerne? Remote übernimmt alles Rechtliche und kümmert sich in allen Ländern um Onboarding, Verträge, Gehälter und die gesamte Verwaltung deines Teams.

  • Schnelle und sichere Einstellung der besten globalen Talente

  • Weniger HR-Verantwortung, mehr Ressourcen für dein Kerngeschäft

  • Alle Mitarbeiter:innen und Auftragnehmer:innen auf einer intuitiven Plattform

A group of people sitting around a table in an office.

Eine umfassende HR-Plattform für wachsende Unternehmen

Kleine und mittlere Unternehmen müssen sich schnell und dennoch nachhaltig vergrößern können. Der Aufwand für die Eröffnung neuer Niederlassungen kann dieses Wachstum im Keim ersticken. Unsere Global-Employment-Plattform öffnet deinem Unternehmen die Welt, lässt dich aber nicht allein mit den Herausforderungen der weltweiten Beschäftigung. Wir übernehmen das Onboarding, die Bezahlung und die Verwaltung deiner Mitarbeiter:innen im Ausland und geben dir die Gewissheit, rechtlich auf der richtigen Seite zu stehen.

  • Onboarding und Bezahlung internationaler Mitarbeiter:innen und Auftragnehmer:innen

    Vermeide teure Fehler im Umgang mit den oft sehr unterschiedlichen Arbeits- und Steuergesetzgebungen in verschiedenen Ländern. Remote macht die Beschäftigung im Ausland zum Kinderspiel: Du genießt alle Vorteile einer schnellen und kostengünstigen Einstellung, wir übernehmen alle Risiken.

  • Zentralisierte Gehaltsabrechnung mit oder ohne eigener Niederlassungen

    Der Wunsch, einzelne Fachkräfte in einem bestimmten Land einzustellen, ist kein ausreichender Grund, um Zeit und Geld in eigene Niederlassungen vor Ort zu investieren. Remote kann als deine örtliche Vertretung dienen und die Einstellung für dich übernehmen. Du vermeidest so Verwaltungsfehler und unerwartete Rechtsverstöße und kannst dich auf die Leitung deiner Teams konzentrieren – egal, wo es zu Hause ist.

  • Alle Personaldaten in einem zentralen Hub

    Onboarde, verwalte und bezahle deine Angestellten und selbstständigen Auftragnehmer:innen mit wenigen Klicks auf unserer intuitiven Self-Service-Plattform. Remote ist nahtlos in führende HR-Softwaresysteme wie BambooHR, Greenhouse oder Bob integriert und vereinfacht deine Personalprozesse dadurch noch weiter. So siehst du alle deine Personaldaten auf einer einzigen intuitiven Plattform.

  • Beispiellose Betreuung und Unterstützung für deine Mitarbeiter:innen

    Remote ist darauf ausgelegt, sämtliche HR-Prozesse zu vereinfachen – und zwar für HR-Teams und alle Mitarbeiter:innen. Dein HR-Team, deine Angestellten und deine selbständigen Auftragnehmer:innen erhalten einfachen Zugang zu allen wichtigen Personaldaten und können jederzeit unseren Support durch fachkundige globale Expert:innen nutzen.

Länderübergreifende Beschäftigung einfach mit Remote

Vielleicht fragst du dich, warum du die Beschäftigung und Bezahlung deines verteilten Teams Remote anvertrauen solltest. Kurz gesagt: Weil du so einen zuverlässigen Partner mit einer branchenweit führenden Plattform erhältst. Du kannst dich mit Remote darauf verlassen, dass deine HR-Prozesse kompromisslos rechtskonform sind.

  • Beratung durch Steuerexpert:innen für Equity-Programme

    Fördere die Teilhabe und Motivation deiner verteilten Mitarbeiter:innen, indem du ihnen Unternehmensaktien oder Equity-Incentives anbietest. Mit unserer Expertise unterstützen wir dich von der Planung über Steuerfragen bis hin zum Reporting.

  • Schnelles Onboarding

    Mit uns musst du nicht mehr auf Tausende einzelne Fragen per E-Mail antworten. Unser angeleiteter Onboarding-Prozess registriert neue Angestellte und Auftragnehmer:innen mühelos in deinem Unternehmen und auf unserer Plattform, wo du sie anschließend ganz intuitiv verwalten (Urlaubsplanung und Spesenabrechnung inklusive) und mit hilfreichen Self-Service-Ressourcen unterstützen kannst.

  • Steuerzahlungen und Rechtssicherheit auf der ganzen Welt

    Nutze unsere Niederlassungen in mehr als 60 Ländern, als wären sie deine eigenen. So bist du weltweit präsent – ohne die damit verbundenen Risiken und Kosten. Wir haben Sicherheitsvorkehrungen in alle unsere Lösungen integriert und beobachten kontinuierlich die Gesetzeslage in unseren Ländern. Genieße absolute Rechtssicherheit in allen Aspekten der Personalverwaltung, von der Einstellung über Gehälter und Benefits bis hin zu Steuern.

  • Stärkere Bindung von Mitarbeiter:innen durch attraktive, lokale Benefits

    Wir bieten dir länderspezifische Benefitspakete zu günstigen Konditionen an, die wir bei unseren Partnern ausgehandelt haben. So kannst du deinen Mitarbeiter:innen erstklassige, attraktive Benefits zu einem Bruchteil der normalen Kosten anbieten. Damit positionierst du dich weltweit als attraktiver Arbeitgeber.

Führende globale Unternehmen entscheiden sich für Remote

A man and woman are laughing while standing in an office.

  • Unterstützung für Umzüge, Arbeitsgenehmigungen und Visa

    Halte deine besten Talente auch dann im Unternehmen, wenn es sie in die Ferne zieht. Wir kümmern uns um die notwendigen Arbeitsgenehmigungen, damit bestehende Arbeitsverträge auch im Ausland vollumfänglich gültig bleiben.

  • Einfache Umwandlung von Auftragnehmerinnen in Angestellte

    Vermeide behördliche Untersuchungen und Strafen wegen Scheinselbstständigkeit und binde deine besten Auftragnehmer:innen langfrisitg, indem du ihnen eine Festanstellung anbietest.

  • Lückenloser Schutz für dein geistiges Eigentum

    Schütze die wertvollen Erfinderrechte und das geistige Eigentum deines Unternehmens mit unseren zuverlässigen Sicherheitsvorkehrungen. Wir behalten das Urheberrecht in allen Ländern genau im Auge und reagieren sofort, wenn eine Änderung dein Unternehmen betrifft.

  • Erstklassiger Service von Remotes HR-Spezialist:innen

    Unsere Kundenservice steht dir weltweit zur Seite, wenn du Unterstützung bei der Verwaltung deiner internationalen Belegschaft benötigst.

Nimm uns nicht einfach nur beim Wort

Das sagen unsere Kunden über die Einstellung, Bezahlung und Verwaltung ihrer Teams mit Remote

  • „Wir sind ein börsennotiertes Unternehmen und müssen daher bei unserer Expansion mit einem bekannten, etablierten und zuverlässigen Anbieter zusammenarbeiten. Er musste eine Infrastruktur für alle relevanten Länder haben und sicherstellen, dass wir nirgendwo gegen Gesetze verstoßen. Remote erfüllt alle diese Anforderungen.“
  • „Remote ist zu einem unverzichtbaren Partner für uns geworden. Das Onboarding ist super einfach und alles ist 100%ig rechtskonform – Benefits, Gehaltsabrechnungen, Verträge und andere länderspezifische Nuancen. Die Plattform ist intuitiv und auch für Neuzugänge schnell zu verstehen, was bei unserem früheren Anbieter leider nicht der Fall war. Unser gesamtes globales Team profitiert davon.“
  • „Remote ist ein wichtiger Partner für unser Wachstum. Ohne die Unterstützung des Teams hätten wir es nicht geschafft, so viele Neueinstellungen zu bewerkstelligen. Bei Remote bekommen wir ein Komplettpaket und großartiges Account Management.“

Remote im Vergleich

  • Preise

  • EOR-Leistungen

  • Leistungen der globalen Gehaltsabrechnung

  • Leistungen für Auftragnehmer:innen

  • Sicherheit

  • Integrationen

Remote
Rippling

Mitarbeiter:innen

505 EUR pro Mitarbeiter:in und Monat

Zwischen 450 und 550 EUR pro Mitarbeiter:in und Monat

Auftragnehmer:innen

28 EUR pro Auftragnehmer:in und Monat (nur, wenn er:sie Leistungen erbracht hat)

Preise nicht öffentlich

Gehaltsabrechnung

55 EUR pro Mitarbeiter:in und Monat

Preise nicht öffentlich

Startups

12 Monate lang 15 % Rabatt auf die Remote-Servicegebühren für eine unbegrenzte Anzahl von Mitarbeiter:innen/Auftragnehmer:innen mit dem Code RFS15OFF

Keine Sonderkonditionen für Startups

Gemeinnützige Organisationen (wohltätige Organisationen, Social Enterprises, karitative Einrichtungen)

12 Monate lang 15 % Rabatt auf die Remote-Servicegebühren für eine unbegrenzte Anzahl von Mitarbeiter:innen/Auftragnehmer:innen mit dem Code RFG15OFF

Keine Sonderkonditionen für wohltätige Organisationen

Beschäftigung geflüchteter Personen

Kostenlos für alle Geflüchteten in Vollzeitanstellung

Keine Sonderkonditionen für Geflüchtete

Eigene Niederlassungen

100 % eigene Niederlassungen

Country Explorer

Eingeschränktes Länderangebot

Lokal angepasste Benefitspakete und Verwaltung

Rundumschutz für Erfinder- und geistige Eigentumsrechte

Unterstützung für Eigenkapital-Incentives

Mobile App für Mitarbeiter:innen

Transparente Servicekennzahlen

Keine

Anzahl der unterstützten Länder

45+

Nicht öffentlich

Arbeitsrechtliche Meldungen/Erklärungen

Steuererklärungen

Reporting

Unterstützung bei Gehaltsabrechnung

Globale Zahlungen

Wechselkursgebühren

Mittelkurs plus 1 %

Unbekannt

Rechtssichere lokale Verträge

Verwaltung von Steuerunterlagen

Lokale Beratung für die Zusammenarbeit mit Auftragnehmer:innen in jedem Land

Zahlungsmethoden für Auftragnehmer:innen

Banküberweisung, Wise, Payoneer

Unbekannt

Zahlungskarte für Auftragnehmer:innen

Gesundheitsleistungen für Auftragnehmer:innen

DSGVO-konform

SOC 2-konform

ISO 27001-Zertifizierung

Anpassbare API

Greenhouse

BambooHR

HiBob

Personio

Demnächst

Sieh dir unseren Detailvergleich von Rippling und Remote an

* Die Mitbewerberdaten auf dieser Seite entsprechen dem Stand vom 24. Juni 2021 und können sich jederzeit ändern. Remote garantiert nicht die Vollständigkeit und Korrektheit der Informationen auf dieser Seite.

Detailvergleich

Diese Fragen solltest du als KMU deinem Personaldienstleister stellen

Mit Payroll-Software für kleine und mittlere Unternehmen können auch Betriebe ohne die unerschöpflichen Ressourcen multinationaler Konzerne Mitarbeiter:innen an mehreren Standorten verlässlich bezahlen. Der rasante Aufstieg der Remote-Arbeit hat bewirkt, dass auch kleinere Unternehmen, die traditionell bisher nur im Inland vertreten waren, Personal im Ausland beschäftigen können. Ob das nur wenige einzelne Mitarbeiter:innen oder ganze international verteilte Teams sind, spielt keine Rolle: Die Softwarelösung muss alle Anforderungen flexibel erfüllen können.

Das Angebot an Payroll-Software ist groß, wobei die einfachsten Versionen lediglich die korrekte und pünktliche Überweisung von Gehältern anbieten. Sobald mehrere Länder ins Spiel kommen, muss die Software die Mitarbeiter:innen in unterschiedlichen Währungen bezahlen können, gegebenenfalls auch über autorisierte Banken. Umfassendere Payroll-Plattformen wie Remote bieten zahlreiche zusätzliche Funktionen wie die Verwaltung von Benefits und globalen Equity-Programmen.

In den meisten Fällen haben kleine und mittlere Unternehmen nicht die nötigen Ressourcen dafür. KMU haben im Allgemeinen drei Optionen, um rechtskonform mit Menschen in anderen Ländern zu arbeiten: eine eigene Niederlassung in jedem Land gründen, Menschen über einen Employer of Record anstellen oder nur mit selbständigen Auftragnehmer:innen arbeiten.

Viele Unternehmen entscheiden sich für die letzte Option, was aber leicht zu arbeitsrechtlichen Problemen führen kann. Das größte Risiko ist Scheinselbstständigkeit: Bei der Falschklassifizierung von De-facto-Angestellten als selbstständige Auftragnehmer:innen drohen langwierige Gerichtsverfahren und empfindlichen Strafen. Die Zusammenarbeit mit Auftragnehmer:innen im Ausland bietet enorme Vorteile. Es muss sich aber auch tatsächlich um Selbstständige handeln, die unter Einhaltung aller gültigen Gesetze über eine solide Plattform für internationale Auftragnehmer:innen verwaltet werden.

Immer wieder eröffnen KMU ein oder zwei Niederlassungen im Ausland, meist in Ländern, in denen sie besonders viele Mitarbeiter:innen beschäftigen und starke wirtschaftliche Beziehungen haben. Es gibt aber nur ganz wenige KMU, die Niederlassungen in allen Ländern gründen, wo sie Menschen beschäftigen. Der zeitliche und finanzielle Aufwand wäre einfach zu groß.

Die schnellste und einfachste Methode, Mitarbeiter:innen im Ausland anzustellen, ist zweifelsfrei ein Employer of Record. EORs sind ideal für kleine Unternehmen, weil sie ihnen alle administrativen Aufgaben abnehmen. Remote ist so ein EOR. Über unsere Global-Employment-Plattform kannst du Gehälter, Steuern und Abgaben abrechnen, gesetzliche Zusatzleistungen und freiwillige Benefits verwalten und sämtliche rechtliche Aspekte abdecken.

Die Antwort ist ganz einfach: Es spart Kosten. Die meisten kleineren Unternehmen haben einfach nicht die nötigen Ressourcen für all die vielfältigen HR-Aufgaben: Gehaltsabrechnung, Verwaltung von Benefits, Einbehaltung und Abfuhr von Steuern und Abgaben, Verwaltung von Equity-Programmen und die kontinuierliche Beobachtung und Anpassung an relevante Gesetze. Sogar die meisten Großkonzerne lagern diese Aufgaben an spezialisierte externe Anbieter aus.

Der Aufwand wird umso größer, in je mehr Ländern ein Unternehmen Beschäftigte hat. Remotes Leitfaden für die internationale Gehaltsabrechnung zeigt einige dieser Herausforderungen auf und enthält wertvolle Tipps, wie kleine und mittlere Unternehmen sie bewältigen können.

Die Auslagerung der Gehaltsabrechnung bietet kleineren Unternehmen zweierlei Vorteile: Sie spart Kosten und bietet den Mitarbeiter:innen mehr Zuverlässigkeit. Selbst in großen Unternehmen sind Probleme mit Gehältern und Benefits nichts Seltenes.

In einem KMU haben die einzelnen Mitarbeiter:innen einen wichtigen Anteil am Erfolg des Unternehmens. Da können Fehler bei der Gehaltsabrechnung fatale Folgen haben und das Vertrauen nachhaltig beschädigen.

Die Auslagerung der Payroll reduziert das Risiko von Fehlern und spart darüber hinaus Zeit und administrativen Aufwand. Die pünktliche, korrekte und zuverlässige Bezahlung ist die Grundlage jedes Beschäftigungsverhältnisses.

In kleineren Unternehmen mit beschränkten Ressourcen sind hundertprozentig fehlerfreie Abläufe bei der internen Gehaltsabrechnung nur sehr schwer zu erreichen. Die Auslagerung an einen professionellen Anbieter schafft Verlässlichkeit und Vertrauen.

Startups operieren unter ganz anderen Voraussetzungen und haben auch andere Erwartungen als etablierte kleine und mittlere Unternehmen. Sie können unerwartete Phasen rasanten Wachstums erleben, auf die sie entsprechend reagieren müssen. Auch KMU wachsen natürlich. Das geschieht aber gewöhnlich in geordneteren Bahnen.

Eins haben aber beide gemeinsam – den Bedarf nach einer zuverlässigen und flexiblen Payroll-Lösung. Ein KMU hat meist nicht dieselben finanzkräftigen Investoren wie ein Startup, was bedeutet, dass es seine Kosten durch den Verkauf seiner Produkte und Dienstleistungen decken muss. Daher sollte es besonders darauf achten, Anbieter mit versteckten Gebühren und unvorhersehbaren Kosten zu meiden.

Ein KMU muss vor der Vertragsunterzeichnung mit einem Payroll-Anbieter unbedingt die richtigen Fragen stellen.

Die Kosten einer Payroll-Lösung variieren je nachdem, wo deine Mitarbeiter:innen leben und arbeiten, welche Benefits du ihnen anbietest und wie hoch deine Gehälter sind. In der Regel sind die Kosten für einfache Payroll-Services in kleineren Unternehmen recht überschaubar, vor allem für lokale Belegschaften.

Für verteilte Teams in mehreren Ländern steigen die Kosten zwar, aber der Service beinhaltet dann auch zusätzliche Leistungen: die Verwaltung von gesetzlichen Zusatzleistungen und freiwilligen Benefits, die Einbehaltung und Abfuhr von Steuern und Abgaben sowie die Einhaltung aller arbeitsrechtlichen Vorschriften.

Langfristig sind diese Kosten jedoch eher eine Investition, die sogar zu Einsparungen führen kann. Nämlich dann, wenn du Stellen mit hochqualifizierten Kandidat:innen besetzen kannst und nicht monate- oder gar jahrelang ergebnislos im eigenen Land nach geeigneten Mitarbeiter:innen suchen musst. Weitere Informationen zu den Kosten für die länderübergreifende Gehaltsabrechnung findest du in der unserer Preisübersicht.

Lange Zeit waren Employer of Record (EOR) etwas, das Großkonzernen mit sehr viel Geld vorbehalten war. Mit dem Aufkommen der Remote-Arbeit sind die Preise für EOR-Dienstleistungen jedoch überall gefallen, sodass die Beschäftigung im Ausland jetzt auch für kleinere Betriebe interessant ist.

Kleine und mittlere Unternehmen, die sich für eine EOR-Lösung interessieren, sollten sich unbedingt die folgenden Fragen stellen, bevor sie sich für einen Anbieter entscheiden:

  • Hat der Anbieter eigene Niederlassungen in allen Ländern in seinem Programm oder lagert er Leistungen in einigen Ländern an Dritte aus?

  • Mit welchen Mechanismen schützt der Anbieter Erfinderrechte und geistiges Eigentum?

  • Wie gut schützt der Anbieter die sensiblen personenbezogenen Daten von Mitarbeiter:innen?

  • Wenn es in deinem Unternehmen ein Equity-Programm für Mitarbeiter:innen gibt: Kann der Anbieter es ins Ausland übertragen und steuerlich korrekt behandeln?

  • Brauchst du zwei getrennte Plattformen für Angestellte und selbständige Auftragnehmer:innen?

  • Gibt es versteckte, nachträgliche Kosten, die in jedem Land unterschiedlich sind?

  • Bietet der Anbieter Rabatte für Startups oder gemeinnützige Organisationen?